CumCane® -

          Eine spannende Reise
          in ein biologisches Verständnis
          des Verhaltens unserer Haushunde.

PARK-BOTE"WIR"CumCane®Probleme lösenHundeSchule?Die KURSETERMINE & ...

Am Anfang stand .....

..... ein Praxis-Seminar "Ressourcen-Verteidigung"

 

Eine Kundin hat mich neugierig gemacht  ...

... und ich wollte sie begleiten. Aus Wissensdurst und um Uschi & Taiko im nachfolgenden Training bei der Lösung ihres massiven Problems qualifiziert unterstützen zu können.

Außerdem hoffte ich auf den Rat einer erfahrenen Trainerin für mich und meinen jungen Cattledog HONGI, der sich in bestimmten Situationen blitzschnell sehr reaktiv zeigte.
Ich wollte eine fachkundige Einschätzung, welchen Anteil ich selbst an diesem Verhalten hatte und wie wir beide lernen konnten, schwierige Situationen besser
zu bewältigen.

Mein Hintergrund: Ein bewegtes "Hundeleben"

Mit Windhunden Anfang der 70er Jahre auf den eigenen Hund gekommen, habe ich meinen Hunden schon immer über Futterbelohnungen verständlich gemacht, was ich von ihnen wollte.
Eine Erziehung über Drohen und Strafen wäre mir niemals in den Sinn gekommen bei diesen sensiblen Geschöpfen mit den schnellen Füssen.

Bei Hongis Training nutzte ich von Welpenbeinen an (2006) Markersignale zur eindeutigen Verständigung und vermittelte ihm über Belohnungen ganz gezielt, dass Aufmerksamkeit und Kooperationsbereitschaft sich für ihn lohnen.
Ich war begeistert, wie schnell und freudig er auf diese Weise verstehen und lernen konnte, was ich von ihm wollte und welche Spielregeln im Zusammenleben unserer "Großfamilie" gelten.
Die Leichtigkeit dieses gemeinsamen Gute-Laune-Trainings zum Aufbau von erwünschtem Verhalten hat uns beiden viel Spaß gemacht.

Mein Wunsch: Verhalten verändern ohne Angst und Schmerz

Hongis Treibhund-Erbe wurde im Alltag zunehmend zu einer Belastung für alle Beteiligten. Es musste etwas geschehen!
Aber ich wollte auf keinen Fall das Vertrauen und die enorme Arbeitsfreude meines jungen Hundes zerstören. Sein unerwünschtes Verhalten einfach durch Härte und Einschüchterung zu unterdrücken, erschien mir nicht als akzebtable Lösung.
Ich brauchte Trainings-Techniken, um auch unsere Probleme auf der Basis von Vertrauen und Kooperation zu lösen.

Insbesondere fehlten mir Strategien, mit seiner Frustration und Erregung umzugehen, die er bei gelegentlich notwendigen Einschränkungen seiner ausgeprägten Cattle Dog - Veranlagung blitzschnell und überschießend lauthals zeigte.
Ich wollte lernen, meinem Hund und mir über gezieltes Training zu helfen, belastende Situationen im Alltag mit einem veränderten Verhalten besser zu überstehen und dadurch gemeinsam entspannter zu erleben.


Dieses Seminar war der Beginn einer spannenden Reise ...

... in ein biologisches Verständnis unserer Haus-Hunde.


 Eine Reise, die bis heute andauert ...

 ... und mich regelmäßig durch Theorie- & Praxis-Seminare immer tiefer in ein biologisch fundiertes Wissen über das Verhalten unserer Hunde einsteigen lässt. Oder noch weiße Flecke auf meiner inneren Wissenslandkarte mit Informationen anfüllt.

Zur Lösung meiner eigenen Probleme mit Hongi und zur Unterstützung meines Kunden-Teams habe ich Wissen und viele praktische Anregungen mit nach Hause genommen.

Einstieg in die Ausbildung bei CumCane®

Nach einer kurzen Bedenkzeit und Erprobungsphase der neu gelernten Trainings-Ansätze habe ich mich dazu entschieden, in die berufsbegleitende Ausbildung bei CumCane® einzusteigen.

 

Dr. Ute Blaschke-Berthold ( frei zitiert ):

Probleme sind
eine Herausforderung und eine Chance zu lernen.

Seitenanfang