Gewalt beginnt,
           wo Wissen endet:
           Wissen schützt Ihren Hund.

PARK-BOTE"WIR"CumCane®Probleme lösenHundeSchule?Die KURSETERMINE & ...


CumCane® bietet ...

... eine berufsbegleitende Ausbildung zum Verhaltenstrainer.

Eine e-learning-Plattform

vermittelt einen verhaltensbiologischen Blick auf Hunde und ihr Verhalten und
ermöglicht das eigenständige Erarbeiten eines wissenschaftlich fundierten Hintergrundes von Hunde-Training. Dazu gehören:

  • Wissen über angeborene & erlernte Anteile als bestimmende Faktoren bei der Entwicklung von hundlichem Verhalten;
  • die Erkenntnisse der Neurobiologie für das Verstehen der emotionalen und körperlichen Grundlagen von aktuellem Verhalten in realen Situationen;
  • eine differenzierte Betrachtung der Rolle des Menschen bei der Entstehung & Veränderbarkeit von Verhalten in diesem komplexen Geschehen.
Praxisseminare 

zu vielen verschiedenen Themen zeigen:

  • wie das gewonnene Wissen durch einfach praktizierbare und vielfach bewährte Trainings-Techniken und Lern-Strategien umgesetzt werden kann;
  • wie individuelle Bedürfnisse von Mensch & Hund dabei ganz einfach berücksichtigt werden können.

 Das Schlüsselkonzept des CumCane®-Trainings:

Positive Verstärkung und eindeutige Kommunikation mit Marker-Signalen.

Das gilt für den Aufbau von erwünschtem Verhalten ebenso wie bei der Veränderung von unerwünschtem Verhalten über Trainings-Strategien, die gutes Verhalten und die Bereitschaft zur Kooperation lohnenswert machen.

Gewaltfreie Strategien bei der Veränderung von unerwünschtem Verhalten:
  • Deeskalierende Maßnahmen halten beim Training an unerwünschtem Verhalten das Niveau von Frustration & Erregung niedrig.
    • Dies gilt unabhängig davon, ob das unerwünschte Verhalten durch Angst, durch Aggression oder durch jagdlich oder sozial motivierte Erregung entstanden ist.
  • Das CumCane® Entspannungs-Training - die konditionierte Entspannung - hat das Ziel, die Erregung des Hundes in auslösenden Situationen auf einem Niveau zu halten, auf dem er noch ansprechbar ist.
    • Dadurch bleibt der Hund im denkenden Modus und kann in ein positiv aufgebautes  Alternativ-Verhalten geführt werden.
  • Erregende Umweltreize bzw. notwendige Einschränkungen seines Verhalten werden über Marker-Signale mit angenehmen Erfahrungen verknüpft.
    • Dadurch werden sie im Hundegehirn neu und anders bewertet.
  • Bedürfnis gerechte Belohnungen und ruhiges Verhalten des Menschen bewirken, dass der Hund seinen Menschen nicht als Bedrohung empfindet sondern ihn weiterhin mit angenehmen Erfahrungen verknüpft.
    • Funktionale Verstärkung ist das hirngerechte Mittel der Wahl.

Die besondere Qualität der Arbeitsweise von CumCane® ...

 ... ist spürbar für Mensch und Hund:
  • Die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in eine alltagstaugliche Trainings-Praxis;
  • ein respektvoller Umgang mit den Bedürfnissen des Hundes und des Menschen.
Der Name ist Programm:
Es geht um kooperative Lösungen für ein angenehmes Zusammenleben.
Gemeinsam mit dem Hund!

Dr. Ute Blaschke-Berthold:

"Positive Verstärkung ist
das Sparschwein einer guten Beziehung."

Wissen schützt Mensch & Hund vor hilfloser Gewalt.

Seitenanfang